Verschiedenes

Duodenitis. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Antibiotika

protection click fraud

Inhalt

  1. Ansichten
  2. Symptome und Anzeichen
  3. Ursachen
  4. Diagnose
  5. Behandlungsmethoden
  6. Drogen Therapie
  7. Hausmittel
  8. Diät
  9. Mögliche Folgen und Komplikationen
  10. Video über Duodenitis

Duodenitis ist eine Krankheit eine entzündliche Natur, die die Schleimhaut des Zwölffingerdarms betrifft. Die ersten Symptome der Pathologie sind starke Schmerzen und Stuhlstörungen, die zu Übelkeit und Durchfall führen. Die Diagnose und Behandlung erwachsener Patienten erfolgt durch einen Gastroenterologen. Der Spezialist wählt die wirksamsten Medikamente aus und stellt eine spezielle Diät zusammen, um mögliche Folgen zu vermeiden.

Ansichten

Duodenitis in der Medizin wird unter Berücksichtigung bestimmter Merkmale klassifiziert:

insta story viewer
Name Ansichten
Der Ort der Lokalisation des Entzündungsherdes
  • diffus;
  • lokal;
  • Bulbar;
  • postbulbar.
Ursprung der Entzündung
  • primäre Duodenitis (die Krankheit tritt häufig vor dem Hintergrund einer Unterernährung oder eines ungesunden Lebensstils auf);
  • sekundär (provozierende Faktoren sind andere Erkrankungen des Verdauungssystems).
Der Grad der strukturellen Veränderungen auf der Schleimhautoberfläche
  • atrophische Duodenitis (pathologische Prozesse wirken sich negativ auf die Schleimhaut aus und tragen zu ihrer Ausdünnung bei);
  • oberflächlich (der Entzündungsprozess betrifft die Oberflächenschicht des Schleimhautepithels des Zwölffingerdarms);
  • interstitiell (Entzündung verläuft ohne Atrophie der Drüsenregion des Darms).
Endoskopisches Bild
  • hämorrhagische Duodenitis (die Krankheit ist durch Darmblutungen gekennzeichnet, die durch die Analyse von Kot nachgewiesen werden können);
  • katarrhalisch (Entzündung entwickelt sich vor dem Hintergrund einer groben Schädigung der Schleimhaut);
  • erythematös (eine Form der Duodenitis, die aufgrund einer anhaltenden Entzündung in den Organen des Verdauungssystems oder als Folge einer anderen Pathologie auftritt);
  • erosiv und ulzerativ (die Schleimhaut im Zwölffingerdarm ist mit Erosionen und Geschwüren bedeckt);
  • schleimig (die Krankheit verläuft mit einer akuten eitrigen Entzündung, die den unteren Teil des Zwölffingerdarms betrifft).
Duodenitis. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente

In einigen Situationen verläuft die Duodenitis ohne ausgeprägte Symptome. Die asymptomatische Form der Erkrankung tritt häufiger bei älteren Menschen auf. Pathologie wird während einer ärztlichen Untersuchung festgestellt.

Angesichts des Verlaufs des Entzündungsprozesses an der Oberfläche der Schleimhaut des Zwölffingerdarms werden folgende Krankheitsformen unterschieden:

Name Beschreibung
Akute Duodenitis Ein ausgeprägter Entzündungsprozess wird durch Toxine, Infektionen, Chemikalien und auch Spirituosen hervorgerufen. Die rasch fortschreitende Erkrankung wird von starken Schmerzen im Oberbauch, Übelkeit, manchmal Erbrechen und starkem Speichelfluss begleitet.
Chronisch Ein verlängerter Entzündungsprozess tritt in den meisten Fällen gleichzeitig mit einer Gastritis auf. Es ist durch periodisch manifeste Exazerbationen vor dem Hintergrund von provozierenden Faktoren und Remissionen gekennzeichnet.

In jedem Einzelfall geht eine bestimmte Form der Duodenitis mit charakteristischen klinischen Symptomen einher, bei denen es wichtig ist, sofort ins Krankenhaus zu einem Gastroenterologen zu gehen. Eine rechtzeitige Diagnose und eine richtig ausgewählte Therapie helfen, das Fortschreiten des Entzündungsprozesses zu stoppen und Komplikationen zu vermeiden.

Symptome und Anzeichen

Duodenitis (Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, der Gastroenterologe hilft bei der Bestimmung der Medikamente) wird häufiger diagnostiziert in Männer aufgrund der Tatsache, dass Vertreter des stärkeren Geschlechts Alkohol missbrauchen und ein ungesundes Image führen Leben.

Duodenitis. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente
Duodenitis. Symptome und Behandlung

Aufgrund des Entzündungsprozesses zeigt der Patient charakteristische klinische Symptome:

Name Symptome
Akute Duodenitis
  • Schmerzsyndrom im Epigastrium, oft nach dem Essen oder nachts, auf nüchternen Magen;
  • Blähungen;
  • erhöhte Gasbildung;
  • Aufstoßen, begleitet von einem bitteren Geschmack im Mund;
  • Sodbrennen;
  • verminderter Appetit;
  • Stuhlgang ist gestört;
  • die Bauchmuskeln straffen sich.
Chronisch
  • der Prozess der Nahrungsverdauung ist gestört;
  • Aufstoßen, begleitet von einem bitteren Geschmack im Mund;
  • es gibt ein Gefühl eines vollen Magens;
  • besorgt über das Schmerzsyndrom unter den Rippen auf der rechten Seite, das nach hinten ausstrahlt;
  • es gibt schmerzhafte Empfindungen in der Magengegend, die in der Natur schmerzen.

Jeder Patient hat individuelle klinische Anzeichen einer Duodenitis, da alles von bestimmten Eigenschaften des Organismus abhängt. In manchen Situationen kommt es auch zu erhöhter Körpertemperatur, allgemeiner Schwäche und Unwohlsein.

Ursachen

Duodenitis (Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente werden von einem spezialisierten Spezialisten bestimmt) provozieren zahlreiche äußere und innere Faktoren, gegen die die pathologischen Prozesse akuter oder chronischer Charakter.Duodenitis. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente

Name Ursachen
Akute Duodenitis
  • ungesunde Ernährung, Missbrauch schädlicher Produkte, die die Darmschleimhaut reizen;
  • bakterielle Infektionen durch Staphylokokken, Clostridien, Enterokokken;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems (Ulkus, Kolitis, Pankreatitis) und der Leber;
  • Aufnahme giftiger Substanzen in Magen und Darm;
  • Verschlucken eines Fremdkörpers, was zu einer mechanischen Schädigung der Zwölffingerdarmschleimhaut führt;
  • Rückfluss des Dünndarminhalts in den Zwölffingerdarm.
Chronisch
  • störung der Darmfunktion (Verstopfung, Verwachsungen, gestörte Innervation und Peristaltik);
  • chronische Erkrankungen des Magens, der Leber, der Bauchspeicheldrüse, der Gallenblase.

In jeder Situation werden pathologische Prozesse von ausgeprägten Symptomen begleitet, die dem Arzt helfen ein Gastroenterologe, um eine vorläufige Diagnose zu stellen und dem Patienten die informativsten zu verschreiben Untersuchung.

Es gibt auch prädisponierende Faktoren, die zum Auftreten eines Entzündungsherdes beitragen:

  • unregelmäßiges Essen, ungesundes Essen;
  • schlechte Gewohnheiten (Missbrauch von alkoholischen Getränken, Tabakprodukten, Drogen);
  • Nahrungsmittelallergische Reaktion;
  • längerer Stress, nervöse Belastung bei der Arbeit oder zu Hause;
  • unsachgemäßer oder längerer Gebrauch bestimmter Medikamente;
  • chronische Verstopfung;
  • Probleme mit der Funktion des endokrinen Systems, hormonelles Ungleichgewicht;
  • parasitäre Schäden am menschlichen Körper.

Pathologische Prozesse treten nicht sofort auf. Eine längere Exposition gegenüber negativen Faktoren führt dazu, dass die Durchblutung der Organe des Verdauungssystems gestört ist. Die lokale Immunität nimmt allmählich ab und es entwickelt sich ein entzündlicher Prozess. Daher ist es wichtig, bei den ersten Verstößen sofort einen Gastroenterologen aufzusuchen und sich einer gründlichen medizinischen Untersuchung zu unterziehen, um eine genaue Diagnose zu stellen.

Diagnose

Duodenitis (Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente und andere Therapiemethoden werden von einem Gastroenterologen ausgewählt) erfordert aufwendige Untersuchung, da viele Erkrankungen des Verdauungssystems mit ähnlichen klinischen Zeichen. Die erhaltenen Ergebnisse helfen nicht nur, eine genaue Diagnose zu stellen, sondern auch die effektivste Behandlung zu wählen.Duodenitis. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente

Mit Duodenitis können Sie die folgenden Forschungsmethoden diagnostizieren:

Name Beschreibung
Fibrogastroduodenoskopie (FGDS) Der Spezialist untersucht die innere Oberfläche von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm. Bei der Untersuchung kommt eine spezielle Sonde zum Einsatz, die mit einer Kamera ausgestattet ist.
Biopsie Bei der Fibrogastroduodenoskopie entnimmt ein Gastroenterologe eine Probe des betroffenen Schleimhautgewebes Muscheln, um das Material im Labor sorgfältig zu untersuchen und die Art der pathologischen Prozesse.
Röntgenkontraststudie Durch die Röntgenaufnahme mit Kontrastmittel können Sie die Organe des Verdauungssystems im Detail sehen und den Entzündungsherd bestimmen. Beurteilen Sie die Größe der Entzündung und den Bereich der Läsion.
Allgemeine Kotanalyse Die Studie deckt versteckte Blutungen auf, die oft von Magengeschwüren und Erosion begleitet werden.
Allgemeine Blutanalyse Der Entzündungsprozess wird von Veränderungen der Blutparameter begleitet, so dass beim Patienten eine Anämie festgestellt wird. Auch die Erythrozytensedimentationsrate (BSG) nimmt zu.
Ultraschalluntersuchung (Ultraschall) Die nahegelegenen Organe mit dem Verdauungssystem werden untersucht, mit deren Niederlage das Risiko einer Duodenitis steigt.

Es ist wichtig, die Krankheit zu differenzieren, da die Wirksamkeit der Therapie von der richtigen Diagnose abhängt.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung der Duodenitis wird nach Durchführung diagnostischer Maßnahmen auf der Grundlage der erhaltenen Informationen umfassend durchgeführt. Der Gastroenterologe erstellt unter Berücksichtigung der Untersuchungsergebnisse und der individuellen Eigenschaften des Organismus jeweils direkt für den Patienten ein Therapieschema. Das Hauptziel der Behandlung besteht darin, Entzündungen zu beseitigen, die Funktion des Zwölffingerdarms und des Verdauungsprozesses wiederherzustellen und Komplikationen zu vermeiden.

Drogen Therapie

Duodenitis bei Erwachsenen wird in den meisten Fällen ambulant behandelt, ein Krankenhausaufenthalt ist für den Patienten erforderlich, wenn es gibt eine Verschlimmerung der Pathologie, es besteht auch die Wahrscheinlichkeit, einen bösartigen Tumor oder eine Bedrohung zu entwickeln Blutung. Der Gastroenterologe wählt unter Berücksichtigung der vorliegenden Entzündungssymptome die sichersten und wirksamsten Medikamente aus. Es ist wichtig, die angegebene Dosierung strikt einzuhalten, um das Risiko von Nebenwirkungen oder Komplikationen zu reduzieren.Duodenitis. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente

Arzneimittelgruppe Name Anwendung
Antibiotika Tetracyclin, Metronidazol Patienten werden Medikamente verschrieben, wenn das Bakterium Helicobacter Pylori die Ursache des Entzündungsprozesses geworden ist. Das Medikament wird alle 6 Stunden mit 25 mg oral eingenommen.
Protonenpumpenhemmer Omeprazol, Pantoprazol Arzneimittel reduzieren die Magensäureproduktion und blockieren die Funktion der Drüsen, die Salzsäure produzieren. Dadurch wird die negative Wirkung auf die Schleimhaut des Zwölffingerdarms reduziert. Die Tagesdosis des Arzneimittels hängt vom Zustand des Patienten ab und beträgt 20-40 mg. Die Behandlung dauert 2-4 Wochen. Die Kapseln werden vorzugsweise morgens auf nüchternen Magen eingenommen. Im Ganzen mit etwas Wasser schlucken.
H2-Histaminblocker Ranitidin, Famotidin Verschrieben bei ulzerativer Duodenitis, um die Produktion von Salzsäure und ihre reizende Wirkung auf das Schleimhautepithel zu reduzieren. Einem Erwachsenen werden zweimal täglich 15 mg, morgens und abends, verschrieben. Die Therapiedauer beträgt 4-8 Wochen.
Antazida Maalox, Almagel Medikamente neutralisieren nicht nur Salzsäure, sondern umhüllen, beruhigen entzündetes Gewebe und reduzieren schmerzhafte Empfindungen. Das Medikament wird nach 1,5 Stunden nach den Mahlzeiten oder bei starken Schmerzen eingenommen. Die Dosierung für Erwachsene beträgt 1-2 Tabletten. Das Arzneimittel wird gekaut oder im Mund behalten, bis es vollständig aufgelöst ist.
Prokinetik Motilium, Cerucal Die Medikamente verbessern die Peristaltik des Magen-Darm-Trakts, wirken antiemetisch und reduzieren die Schwellung der entzündeten Schleimhaut. Die Tablette wird bis zur vollständigen Auflösung im Mund behalten und ohne Trinkwasser geschluckt. Einem Erwachsenen werden 3-4 mal täglich 10-20 mg verschrieben. Das Arzneimittel wird 15 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen.
Enzyme Kreon, Mezime Arzneimittel enthalten Pankreasenzyme. Sie werden verwendet, um den Verdauungsprozess und die Aufnahme von Nährstoffen zu verbessern. Die Dosierung des Arzneimittels hängt vom Zustand des Patienten ab und beträgt 10.000-25.000 Einheiten während der Mahlzeiten.
Antispasmodika Papaverin, No-Shpa Medikamente reduzieren Krämpfe und Schmerzen, indem sie die glatte Muskulatur der Darmwand entspannen. Das Medikament wird 3-5 mal täglich oral eingenommen. Die Erwachsenendosis beträgt 40-60 mg. In Notfallsituationen wird das Arzneimittel intravenös oder intramuskulär verabreicht.
Probiotika Linex, Bifiform Arzneimittel werden in Verbindung mit Antibiotika verwendet, um die nützliche Darmflora zu erhalten und die normale Funktion des Verdauungssystems zu unterstützen. Kapseln werden dreimal täglich oral eingenommen, 2 Stück.
Duodenitis. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente

In den meisten Fällen tritt eine Duodenitis auf und wird von anderen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes begleitet, die ebenfalls behandelt werden sollten. Bei fehlendem positivem Ergebnis nach medikamentöser Therapie oder bei Komplikationen ist eine Operation für Patienten indiziert.

Hausmittel

Duodenitis (Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, der Spezialist bestimmt die Medikamente nach der Diagnose) erlaubt die Verwendung unkonventioneller Rezepturen von Heilern und Heilern, aber in komplexer Therapie und nach Rücksprache mit einem Arzt Gastroenterologe. Es ist wichtig, sich an das hohe Risiko einer allergischen Reaktion oder einer individuellen Empfindlichkeit zu erinnern.

Die folgenden Volksheilmittel helfen, die Entwicklung des Entzündungsprozesses zu reduzieren:

Name Rezept Anwendung
Johanniskraut Mahlen Sie trockenes Gras und gießen Sie 2 EL. heißes Wasser (250ml). Die resultierende Mischung in ein Wasserbad geben und 30 Minuten lang erhitzen. Abkühlen und abtropfen lassen. Eine fertige Abkochung auf Basis von Johanniskraut wird oral eingenommen. Die Dosierung für Erwachsene beträgt 1/3 EL. 3-mal täglich, vorzugsweise 30 Minuten vor den Mahlzeiten.
Brennnesseln und Hafer Gießen Sie ungeschälten Hafer (200 g) mit Wasser (1 l). Stellen Sie die resultierende Masse auf mittlere Hitze und kochen Sie, bis ein schleimiger Brei entsteht. Abkühlen und abtropfen lassen. Die Brennnesselblätter (3 EL) mit kochendem Wasser übergießen, darauf bestehen und abseihen. Mischen Sie die resultierenden Abkochungen gut und nehmen Sie sie nach dem Schema ein. Das fertige Produkt sollte 3-mal täglich 100 ml getrunken werden, vorzugsweise vor den Mahlzeiten. Anstelle von Tee kann den ganzen Tag über Brennnesseltee getrunken werden.
Kräutersammlung Mischen Sie zu gleichen Teilen Salbei, Pfefferminze, Lavendelblüten. Alle Kräuter gut mahlen und mit kochendem Wasser übergießen. Abkühlen und abtropfen lassen. Es wird empfohlen, die fertige Brühe am Tag vor jeder Mahlzeit in kleinen Portionen zu trinken.
Propolis Gießen Sie 150 g Propolis mit reinem Alkohol (100 ml). Bewahren Sie die resultierende Lösung 10 Tage lang an einem dunklen Ort auf, schütteln Sie sie gelegentlich. Fertige Propolis-Tinktur muss dreimal täglich 15-20 Tropfen mit etwas Milch vorverdünnt eingenommen werden.
Aloe Die Blätter der Pflanze gut waschen und hacken. Den Saft auspressen und mit der Haferflockenbrühe vermischen. Alle Komponenten gut mischen, bis eine homogene Konsistenz erreicht ist. Das fertige Produkt sollte 3-4 mal täglich 0,5 EL eingenommen werden.
Duodenitis. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente

Sanddornöl hat eine heilende Wirkung. Es wird empfohlen, es jeden Morgen auf nüchternen Magen für 2 Esslöffel einzunehmen. innerhalb von 2 Wochen. Dann machen Sie 14 Tage Pause und wiederholen die Behandlung.

Diät

Duodenitis (Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente können ohne die Hilfe eines Arztes nicht unabhängig ausgewählt werden, da der Gesundheitszustand verschlimmert werden kann) erfordert eine komplexe Therapie. Die richtige Ernährung ist eine der Hauptrichtungen bei der Niederlage des Magen-Darm-Trakts. Es ist wichtig, sich strikt an Ihre Ernährung zu halten, um die entzündlichen Organe des Verdauungssystems zu entlasten.

Empfohlene Produkte Verbotene Lebensmittel
  • schleimiges Getreide, Getreide
  • geriebene Suppen
  • flüssige Milchgerichte
  • Dampfsoufflé
  • gemahlener fettarmer gekochter Fisch oder Hühnchen
  • Milchprodukte (Milch, Kefir, Sahne, Joghurt)
  • gekochtes Gemüse
  • Obst ohne Kerne und Schalen
  • weich gekochte Eier, Dampfomelett
  • Butter, Olivenöl
  • getrocknetes Brot und Croutons
  • süße Mousse, Gelee, Marmelade, Naturhonig
  • Dosen Essen
  • reichhaltiges Gebäck, Süßigkeiten
  • geräuchertes Fleisch
  • Konzentrierte Fleisch-, Pilz- und Fischbrühe
  • süße kohlensäurehaltige Getränke
  • starker Tee und Kaffee
  • alkoholische Getränke
  • Gewürze, Gewürze
  • rohes Gemüse und Obst
  • fetter Fisch und Fleisch
  • Eis
  • Knoblauch, Zwiebel, Pfeffer, Meerrettich
  • fettige, frittierte, scharfe und salzige Speisen

Es ist wichtig, die diätetische Ernährung bei Duodenitis strikt einzuhalten, insbesondere in den ersten 3-5 Tagen während der Behandlung. Lebensmittel sollten oft in Bruchteilen verzehrt werden. Die Erweiterung der Diät erfolgt in Abhängigkeit von der fließenden Form der Duodenitis, der Wirksamkeit der Behandlung und dem Verhalten des Patienten.

Duodenitis. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, Medikamente

Der Patient muss alle Empfehlungen des behandelnden Arztes und Ernährungsberaters strikt befolgen:

  1. Die Mahlzeiten sind fraktioniert und häufig, was das Auftreten von Hungerschmerzen verhindert.
  2. Es ist besser, gekochte Produkte zu mahlen, durch einen Fleischwolf zu geben, um die Menge an groben Fasern zu reduzieren, sie sind schwer verdaulich.
  3. Das Geschirr sollte warm sein, um die entzündete Schleimhaut nicht zu reizen.
  4. Sie können dem Menü Babynahrung und Konserven hinzufügen.

Eine richtig formulierte Diät hilft nicht nur, Komplikationen zu vermeiden, sondern stellt auch die Funktion des Verdauungssystems wieder her, beseitigt Entzündungen und beschleunigt den Heilungsprozess der Schleimhaut. Für einige Zeit nach der Therapie der Duodenitis sollten die Patienten die zusammengestellte Diät einhalten, um einen sekundären Rückfall der Pathologie zu verhindern.

Mögliche Folgen und Komplikationen

Der fortschreitende Entzündungsprozess der Zwölffingerdarmschleimhaut schreitet ohne rechtzeitige Diagnose und richtig gewählte Therapie fort. Eine Person läuft Gefahr, ohne medizinische Hilfe schwerwiegende Komplikationen und Folgen zu erleiden.

Name Beschreibung
Darmverschluss Ein pathologischer Zustand, der durch eine teilweise oder vollständige Verletzung der Nahrungspassage durch den Darm gekennzeichnet ist. Die Obstruktion wird von starken Schmerzen im Oberbauch begleitet. Das charakteristische und Hauptsymptom tritt unmittelbar nach dem Essen auf.
Zwölffingerdarmgeschwür An den Wänden des Zwölffingerdarms bilden sich ulzerative Herde, deren Hauptgrund in den meisten Fällen die negative Wirkung von Salzsäure und Pepsin auf das Schleimhautepithel ist. Die Krankheit wird von starken Schmerzen im Oberbauch begleitet. Die ersten Anzeichen bei einer Person treten nach körperlicher Aktivität oder dem Trinken von Alkohol und schwerem Essen auf.
Malabsorptionssyndrom Ein pathologischer Zustand, bei dem die Aufnahme von Nährstoffen durch den Darm gestört ist. Der Hauptgrund ist ein Mangel an bestimmten Enzymen, wodurch die Funktion der Drüsen des Verdauungstraktes gestört wird.

Darmblutungen sind auch eine Komplikation der Duodenitis. Ein längerer Entzündungsprozess führt dazu, dass die betroffenen Bereiche der Schleimhaut durch Bindegewebe ersetzt werden, was zur Bildung von Adhäsionen führt.

Duodenitis ist eine schwere Krankheit, mit der man nicht beginnen kann, und es ist wichtig, sie richtig zu behandeln. Bei den ersten Symptomen sollte ein Erwachsener sofort ins Krankenhaus gehen und sich untersuchen lassen. Ein Gastroenterologe verschreibt speziell ausgewählte Medikamente, hilft Ihnen bei der Erstellung einer Diät und gibt nützliche Empfehlungen. Die Selbstbehandlung von Duodenitis ist inakzeptabel, da die Gefahr einer Verschlechterung der Gesundheit und des Auftretens von Komplikationen besteht.

Video über Duodenitis

Wie sind die Symptome und wie behandelt man eine Duodenitis:

  • Aktie
Übungen für ältere Frauen zu Hause
Verschiedenes

Übungen für ältere Frauen zu Hause

InhaltDie positive Wirkung des Aufladens auf den Körper älterer FrauenKontraindikationen für KlassenWelche Übungen für eine ältere Person zu wählen...

Dyspepsie: Was ist es, Symptome und Behandlung, Diagnose
Verschiedenes

Dyspepsie: Was ist es, Symptome und Behandlung, Diagnose

In der therapeutischen Praxis der häufigste Fall für ärztliche Hilfe suchen, ist Verdauungsstörungen: es aus der Sicht Ätiologie, was die Symptome...

Limfostazom untere Extremitäten, die Behandlung zu Hause
Verschiedenes

Limfostazom untere Extremitäten, die Behandlung zu Hause

Limfostazom untere Extremitäten (Beine limfadema, Lymphödem feet) - eine Erkrankung des lymphatischen Systems, durch die Störung von Lymphkreislau...