Verschiedenes

Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?

protection click fraud

Inhalt

  1. Ursachen der Atherosklerose der Aorta des Herzens
  2. Risikogruppe
  3. Symptome
  4. Komplikationen
  5. Diagnose
  6. Labordiagnostik
  7. Instrumentelle Diagnostik
  8. Differenzialdiagnose
  9. Behandlung der Aortenarteriosklerose
  10. Medikation
  11. Chirurgische
  12. Diät
  13. Körperliche Aktivität bei Arteriosklerose
  14. Vorhersage
  15. Ansicht der Aortenarteriosklerose

Aortenarteriosklerose ist eine Sache von häufigen chronischen Krankheiten, die das Hauptblutgefäß betreffen. Sie ist gekennzeichnet durch die Bildung sogenannter „atheromatöser Plaques“ an der Innenauskleidung der Herzschlagader – Lipidherde, bei denen es sich hauptsächlich um Cholesterinablagerungen handelt.

Ursachen der Atherosklerose der Aorta des Herzens

Die Krankheit ist ein Sonderfall von Arteriosklerose - einer Schädigung der Blutgefäße, die Blut vom Herzen zu den Organen transportieren. Ein solches Gefäß ist die Aorta - eine der Arterien und der Hauptstamm des systemischen Kreislaufs.

Die zugrunde liegenden Mechanismen der Entstehung der Arteriosklerose sind derzeit nicht vollständig entschlüsselt. Sie sprechen mit Zuversicht nur über die unmittelbare Ursache der Pathologie, die eine Kette tragischer Veränderungen im Zustand des Kreislaufsystems verursacht.

insta story viewer

Grund dafür sind die Veränderungen der inneren Auskleidung der Arterien, die mit der Ablagerung von Cholesterin und einigen Lipoproteinfraktionen im Lumen der Gefäße verbunden sind. Äußerlich äußert sich dies in einzelnen oder mehrfachen Ablagerungen von Lipidplaques. Allmählich wird das Gefäß deformiert, was durch die Vermehrung von Bindegewebe in seiner Membran (Sklerose) und die Ablagerung von Kalziumsalzen darin (Verkalkung) erklärt wird. Das Lumen des Gefäßes ist verengt.

Organe und Gewebe, die durch die betroffene Arterie fließen, sind betroffen: Sie leiden unter Durchblutungsstörungen. Sauerstoff und Nährstoffe können ihnen nicht mehr in der richtigen Menge zugeführt werden.Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?

Aortenarteriosklerose (was ist diese Pathologie und was sind die Gründe für ihre Entwicklung, wird unter Berücksichtigung der Pathogenese der Atherosklerose betrachtet) insgesamt entsteht aus einer Verletzung des Lipid- und Proteinstoffwechsels.

Risikogruppe

Faktoren, die die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung der Krankheit erhöhen, sind von großer Bedeutung. Dies sind Alter, Geschlecht, Lebensstil und Begleiterkrankungen.

Zur Risikogruppe gehören Personen:

  • an arterieller Hypertonie leiden;
  • mit Diabetes mellitus, alimentärer Fettleibigkeit, Hyperlipidämie und anderen Zuständen, die mit einer Verlangsamung des Stoffwechsels und einem gestörten Fettstoffwechsel verbunden sind;
  • bei familiärer Vererbung durch Arteriosklerose belastet;
  • mit einem erhöhten "schlechten" Cholesterinspiegel im Blut;
  • erleben übermäßigen emotionalen Stresses;
  • Raucher;
  • mit reduzierter motorischer Aktivität;
  • Männer von 40-50 Jahren, Frauen ab 55 Jahren (nach den Wechseljahren);
  • Alten.

Worauf es ankommt, ist eine irrationale Ernährung mit einem Übergewicht an tierischen Fetten in der Nahrung.

Symptome

Die Atherosklerose der Aorta (um welche Art von Krankheit es sich handelt, wird später im Artikel besprochen) hat verschiedene Manifestationen. Das Krankheitsbild hängt zunächst vom Volumen der Lipidablagerungen und der spezifischen Lokalisation der Plaque ab.Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?

Die Aorta selbst entspringt der linken Herzkammer und entnimmt ihr Blut. Es geht nach oben, bildet dann einen Bogen und senkt sich ab, indem es durch die Brust- und Bauchhöhle geht. Dann wird es in kleinere Arterien unterteilt.

Es gibt 3 Abschnitte der Aorta:

  • Aufsteigend. Von hier aus entspringen die rechte und linke Herzkranzarterie, die das Herz mit Blut versorgen und seine Pumpfunktion erfüllen.
  • Aortenbogen, die auf der Höhe der Verbindung des rechten Rippenknorpels mit dem Brustbein beginnt. Über die entsprechenden Arterien versorgt es Kopf, Bronchien, Hals und Arme mit Blut.
  • Absteigende Abteilung. Sie verläuft von Stufe IV des Brustwirbels bis Stufe IV des Lendenwirbels. Es ist wiederum in Brust- und Bauchteil unterteilt. Die thorakale Aorta liegt im hinteren Mediastinum. Ventral - auf der Vorderseite der Wirbelkörper, etwas links von der Mittellinie. Nährt die Organe der Brust und des Peritoneums.

Bei atherosklerotischen Läsionen der Aorta leiden das Herz und die darunter liegenden Organe, die sich davon ernähren.

Die Atherosklerose der Aorta ascendens manifestiert sich oft nur mit dem Auftreten von Komplikationen.

In diesem Fall werden die folgenden Symptome beobachtet:

  • schwere Schwäche, möglicher Bewusstseinsverlust;
  • Blässe der Haut;
  • starke Brustschmerzen.

Wenn die Mündung der Koronararterien betroffen ist, ähneln die Symptome einer sich entwickelnden Herzinsuffizienz oder einer ischämischen Herzkrankheit.

Der Patient erlebt:

  • Kurzatmigkeit, Schwäche, Müdigkeit;
  • Kardiopalmus;
  • drückende Schmerzen in der Herzgegend;
  • stechender Schmerz in der Mitte der Brust oder auf der linken Brustseite;
  • Schwellungen sind möglich.

Mit der Niederlage der Aortenbogenäste überwiegen Anzeichen einer unzureichenden Blutversorgung des Gehirns oder der oberen Gliedmaßen:

  • schwach fühlen;
  • Anfälle von Nachtschweiß im Zusammenhang mit Episoden eines zerebrovaskulären Unfalls;
  • Kopfschmerzen;
  • Schwindel;
  • Ohnmacht;
  • Sehstörungen;
  • Schwellung des Halses und der Mandeln;
  • kalte Hände.

Wenn die thorakale Aorta betroffen ist, können folgende Symptome auftreten:

  • anhaltende und unerträgliche Schmerzen hinter dem Brustbein, die in den Bauch, den Rücken, die Rippen, die Arme oder den Nacken ausstrahlen;
  • Kopfschmerzen;
  • Dysphagie (Schluckbeschwerden) und Heiserkeit;
Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?

Der abdominale Teil ist häufiger und früher betroffen als andere Teile der Aorta. Die Symptome werden durch die Lage der Plaques bestimmt und davon, welcher Teil der Blutversorgung des Körpers beeinträchtigt ist.

Es kann folgende Erscheinungsformen geben:

  • Aufstoßen, Sodbrennen, Blähungen;
  • Blässe der Haut der Beine, Taubheit und Kälte der Füße;
  • verletzung der Empfindlichkeit der Beine;
  • die Bildung von trophischen Geschwüren an den unteren Extremitäten.

Die Krankheit kann lange Zeit unbemerkt bleiben und oft treten Symptome bereits in einer kritischen Situation auf, wenn lebensbedrohliche Komplikationen aufgetreten sind.

Komplikationen

Arteriosklerose verändert die Stärke der Aorta. Seine Wände werden verdichtet, verformt und verlieren an Elastizität. Was dies bedeutet, wird durch das Verständnis der Prinzipien der Hauptschlagader deutlich.

Jede Sekunde treibt die Aorta Blut, das vom Herzen herausgedrückt wird. Als Reaktion auf eine Druckerhöhung nimmt auch die Spannung in den Wänden der Aorta zu. Dank der Elastizität des Bindegewebes, das die Gefäßwände auskleidet, kann eine gesunde Aorta diesen Belastungen standhalten.

Wenn die Wände durch Cholesterinablagerungen verformt werden, werden sie schwächer und halten dem Druck des Blutes von innen nicht mehr stand. Es gibt Brüche, die in inneren Blutungen enden.

Darüber hinaus können atherosklerotische Plaques abgebaut werden. Gleichzeitig hinterlassen sie einen groben Abdruck auf der zuvor glatten Innenauskleidung des Gefäßes. Blutplättchen haften leicht an rauen Oberflächen und bilden Klumpen und Blutgerinnsel. Wenn sich ein Blutgerinnsel löst, kann es die Arterie vollständig blockieren.

Manchmal ist die Ursache eines akuten Verschlusses einer Arterie der Inhalt eines zerfallenen Cholesterin-Plaques; manchmal - ein Thrombus und eine Plaque gleichzeitig. In den Organen bilden sich Nekroseherde (ein Beispiel dafür ist ein Myokardinfarkt); es gibt eine scharfe Verletzung der Durchblutung.

Neben der fehlenden Organ- und Gewebedurchblutung treten weitere Komplikationen auf.

Gefährliche Komplikationen sind:

  • Aortenaneurysma;Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?
  • präparierendes Hämatom der Aorta;
  • Aortenthrombose.

Ein Aneurysma ist eine Vergrößerung eines Teils der Aorta, die durch eine Schwäche oder Zerstörung ihrer Wand verursacht wird. Sein oberer Abschnitt ist häufiger betroffen. In diesem Fall dehnen sich die Segel der Aortenklappe aus und es entwickelt sich ein linksventrikuläres Versagen. Außerdem droht ein Aneurysma bei einer plötzlichen Ruptur mit Blutung in den Retroperitonealraum oder in die Pleurahöhle. Blutungen sind oft tödlich.

Bei einem Hämatom sammelt sich Blut in den Wänden der Aorta an. Ein Reißen der Innenhaut führt auch zu Blutungen, die sich in einem anhaltenden und intensiven Schmerzanfall in der Bauch- oder Halshöhle äußern. Es kommt zum Kollaps, der Blutdruck sinkt katastrophal.

Eine Thrombose erschwert in der Regel den stenosierenden Verlauf der Atherosklerose der Bauchschlagader, wenn mehr als 50 % des Gefäßlumens durch Plaque blockiert sind. Am häufigsten tritt die Blockade im Bereich der sogenannten Bifurkation der Aorta auf - dem Bereich, in dem sie sich in ihre beiden Endäste verzweigt: die linke und rechte Beckenarterie.Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?

Es kommt zu einer akuten Durchblutungsstörung der Beine, die mit starken Schmerzen, Sensibilitäts- und Bewegungsstörungen einhergeht. Entwicklung von Gangrän ist möglich. Der Zustand wird Leriche-Syndrom genannt.

Diagnose

Charakteristisch für die Atherosklerose der Aorta ist eine allmählich zunehmende arterielle Hypertonie. Mögliche Asymmetrie des Pulses an den Extremitäten. Beim Abhören des Herzens ist am Hörpunkt der Aortenklappen (am linken Rand des Brustbeins in Höhe des III. Die linke Herzkammer ist vergrößert.

Ein Aneurysma der Bauchschlagader wird durch tiefe Palpation erkannt. Subjektiv kann der Patient ein starkes Pulsieren im Bauch verspüren.

Oft ist die Krankheit jedoch, insbesondere im Anfangsstadium, asymptomatisch und wird bei Untersuchungen aus einem anderen Grund entdeckt. In anderen Fällen ist es notwendig, die Aortenarteriosklerose von anderen Pathologien zu unterscheiden. Daher sind für eine sichere Diagnose eine Reihe von Studien erforderlich.

Labordiagnostik

Am wertvollsten ist die Untersuchung des Blutfettspektrums, in der eine Reihe von Analysen auf den Gehalt an fettähnlichen Substanzen - Lipiden - durchgeführt werden. Die erhaltenen Indikatoren ermöglichen es uns, das Risiko, an Arteriosklerose zu entwickeln oder zu erkranken, sowie damit verbundener Herzerkrankungen zu beurteilen.

Die Tabellen geben die anerkannten Indikatorennormen an, Laboratorien können jedoch ihre eigenen Referenzwerte haben.

Laborindikator Norm Hinweis auf das Risiko oder das Vorhandensein von Arteriosklerose
Gesamtcholesterin 5,1 mmol / Liter

Überschreitung der Indikatoren

Triglyceride 1,7 mmol / Liter
Lipoproteine ​​niedriger Dichte, LDL ("schlechtes" Cholesterin) 4 mmol / l
Lipoproteine ​​hoher Dichte, HDL ("gute" Cholesterinfraktion) 1,0 mmol/l bei Männern und 1,2 mmol/l bei Frauen Abnahme des Indikators. Die Schlussfolgerung wird nur unter Berücksichtigung des "schlechten" Cholesterins gezogen.
Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?
Arteriosklerose der Aorta

Bei der Diagnose von Arteriosklerose ist es wichtig, das gesamte Spektrum der Laborparameter zu beurteilen. Ein Überschuss an Cholesterin kann also nicht nur auf Arteriosklerose, sondern auch auf Nierenprobleme, Diabetes mellitus oder Hypothyreose hinweisen. Die Bewertung anderer Indikatoren des Lipidspektrums ist wichtig.

Atherosklerose der Aorta (dass diese Krankheit mit einem erhöhten LDL-Spiegel einhergeht, ist aus der Tabelle ersichtlich) wird nicht nur durch die Indikatoren der separat eingenommenen Lipoproteine ​​festgestellt. Wichtig ist ihr Verhältnis: HDL zu LDL. Bei Männern beträgt dieses Verhältnis normalerweise 1: 4, bei Frauen - 1,2: 4.

HDL ist "nützlich". Sie haben die höchste Dichte unter den Lipoproteinen, da sie mehr Protein als Fett enthalten. Diese Verbindungen werden "gutes" Cholesterin genannt, weil sie die Ablagerung von "schlechtem" Cholesterin in den Wänden der Blutgefäße verhindern und helfen, die sich bereits bildenden Plaques zu reduzieren.

Instrumentelle Diagnostik

Für die Diagnostik können folgende Studien zugeordnet werden:

  • Doppler-Ultraschall (USDG). Doppler-Ultraschall ist eine Art von Ultraschall, wird jedoch verwendet, um den Zustand der Gefäße zu beurteilen. Das detailreichste Bild wird durch Duplex- und Triplex-Scannen geliefert. Diese Arten von USDG gelten als die führenden Methoden zur Diagnose von Gefäßerkrankungen: Durch das Scannen können Sie den Blutfluss in Echtzeit sehen, den Durchmesser des Gefäßes und die Struktur der Plaque beurteilen.Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?
  • Angiographie, insbesondere Kontrastmittelarteriographie, kann die genaue Lage und das Ausmaß der Verengung einer Arterie erkennen. In einigen Fällen kann während der Studie eine Angioplastie des verengten Gefäßes durchgeführt oder ein Stent platziert werden.
  • Die Magnetresonanztomographie (MRT) ermöglicht die Erkennung von Pathologien vieler Organe, einschließlich des Herzens und der Blutgefäße.
  • Die Computertomographie (CT) kann Aneurysmen erkennen. Für mehr Informationsgehalt können Kontrastmittel eingeführt werden.
  • Elektrokardiogramm (EKG). Die Studie wird in der Regel durch die Ergebnisse des Ultraschalls des Herzens und der Aorta ergänzt.
  • Die transösophageale Echokardiographie (TEE) ist eine Ultraschalluntersuchung des Herzens aus der Speiseröhre, die ein klareres Bild der Aorta liefert.
  • Brust Röntgen. Ermöglicht die Erkennung der Ausdehnung und Verkalkung des Aortenbogens.

Differenzialdiagnose

Atherosklerose der Hauptarterie muss von Aortitis - entzündlichen Läsionen ihrer Wände - unterschieden werden. Aortitis wird durch eine Vielzahl von Infektionen verursacht, einschließlich bakterieller oder syphilitischer. Die Pathologie wird durch einen anhaltenden Anstieg der Erythrozytensedimentationsrate (BSG) angezeigt.

Beim Aortenhämatom ist eine Differenzierung mit Myokardinfarkt erforderlich. Bei einem Hämatom im EKG gibt es keine Anzeichen für einen Herzinfarkt.

Das schlüssigste Zeichen einer Arteriosklerose sind linienförmige Verkalkungen an den Aortenwänden, die im Röntgenbild in seitlicher Projektion sichtbar sind. Obwohl dies das jüngste Symptom ist, wird es zur Differenzierung verwendet.

Behandlung der Aortenarteriosklerose

Die Behandlung der Arteriosklerose beginnt mit nicht-medikamentösen Methoden: Diät und dosierte körperliche Aktivität. Kann der gewünschte Effekt nicht erzielt werden, wird eine medikamentöse Therapie hinzugefügt. Wenn Komplikationen auftreten, kann eine rekonstruktive Operation erforderlich sein.

Medikation

Die medikamentöse Therapie zielt darauf ab, den "schlechten" Cholesterinspiegel zu senken und aus dem Körper zu entfernen.

Lipidsenkende, dh lipidsenkende Mittel werden verwendet:

  • Gallensäurebinder (Cholestyramin). Medikamente der ersten Wahl zur Behandlung von Hypercholesterinämie. Sie binden Gallensäuren im Darm, was die Aufnahme von Cholesterin verringert und dessen Ausscheidung erhöht. So ist es möglich, den Cholesterinspiegel um bis zu 40% zu senken.Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?
  • Fibrate (Gemfibrozil, Fenofibrat). Reduziert den Triglyceridspiegel. Wirksam bei normaler Gesamtcholesterinkonzentration mit einem Anstieg der Triglyceride.
  • Statine (Fluvastatin, Simvastatin). Sie blockieren das an der Bildung von Cholesterin beteiligte Enzym und reduzieren dessen Gehalt in atherosklerotischen Plaques. Wird bei hohen Cholesterinwerten und normalen Triglyceridkonzentrationen angewendet.
  • Nicotinamid (Enduracin). Zur Senkung von Cholesterin (bis zu 30%) und Triglyceriden (bis zu 40%).

Statine und Fibrate sind bei eingeschränkter Nieren- und Leberfunktion, Schwangerschaft und Stillzeit kontraindiziert. Nikotinsäure wird nicht bei Diabetes, Gicht und Magengeschwüren angewendet. Komplexbildner werden nicht aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert, daher haben sie weniger Kontraindikationen.

Medikamente werden sorgfältig und stufenweise ausgewählt, wobei von einer Monotherapie mit schrittweiser Dosissteigerung zu einer Kombination von Medikamenten übergegangen wird.

In vielen Fällen führt eine Abnahme des atherogenen Lipidspiegels (der zur Bildung von Atherom, dh Plaque) zur Beendigung des Fortschreitens der Krankheit, zur umgekehrten Entwicklung bestehender Plaques.

Als Hauptfaktor für die Entwicklung von Komplikationen werden Medikamente zur Senkung des Blutdrucks verschrieben.

Chirurgische

Atherosklerose der Aorta (dass diese Krankheit mit Komplikationen wie Gefäßruptur gefährlich ist, wird später in diesem Artikel beschrieben) erfordert eine chirurgische Behandlung großer Aneurysmen. Wenn es klein ist, wird empfohlen, den Patienten alle sechs Monate mit einem Besuch bei Spezialisten zu überwachen. Wenn ein schnelles Wachstum des Aneurysmas festgestellt wird, wird eine chirurgische Behandlung durchgeführt, um eine Ruptur zu vermeiden.

Der betroffene Bereich wird durch eine Aortenprothese ersetzt, bei der es sich um ein künstliches Blutgefäß handelt. Eine weniger invasive Methode ist das Einbringen einer speziellen Prothese über einen Katheter in das Lumen des Gefäßes. Es heftet sich von innen, oberhalb und unterhalb des Aneurysmas an gesunden Bereichen der Aorta an. Wenn ein Aneurysma reißt, ist eine Notoperation erforderlich.

Um eine atherosklerotische Plaque zu entfernen und das Volumen des Blutflusses wiederherzustellen, wird eine andere Art von Operation durchgeführt: Die Plaque wird durch einen Schnitt im Gefäß entfernt und ein Lappen wird als Patch an die Schnittstelle genäht.

Diät

Eine drastische Reduzierung der Menge an gesättigten Fettsäuren in der Nahrung hilft, den Spiegel des "schlechten" Cholesterins im Blut zu senken.Arteriosklerose der Aorta des Herzens. Was ist das, was bedeutet Wandabdichtung?

Es wird empfohlen, die folgenden Lebensmittel aus der Ernährung zu reduzieren oder zu streichen:

  • Butter;
  • Eigelb;
  • Hartkäse;
  • Würste;
  • fettes Fleisch;
  • Fastfood.

Diese Lebensmittel sind reich an gesättigten Fettsäuren.

Der Fettbedarf wird durch Lebensmittel gedeckt, die reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind:

  • Fisch (Lachs, Makrele, Hering);
  • Meeresfrüchte;
  • flüssiges Pflanzenöl (Leinsamen, Oliven, Sonnenblumen).

Der Verzicht auf leicht verdauliche Kohlenhydrate, auch Backwaren aus Premiummehl, bringt Vorteile. Bei Übergewicht muss das Körpergewicht reduziert werden.

Um den HDL-Spiegel im Blut zu erhöhen, wird eine mediterrane Diät empfohlen. Es ermöglicht Ihnen, die Aufnahme von tierischen Fetten zu begrenzen. Omega-3-Nahrungsergänzungsmittel können zusätzlich zur Nahrung verschrieben werden.

Patienten mit Bauchaortenaneurysmen sollten Nahrungsmittel vermeiden, die Blähungen verursachen. Gasbildung im Darm kann eine Aneurysmaruptur provozieren.

Körperliche Aktivität bei Arteriosklerose

Wir empfehlen körperliche Aktivität, die dem Alter und den körperlichen Fähigkeiten des Patienten entspricht. Die Dosierung und Bewegungsform wird von Ihrem Hausarzt oder Kardiologen empfohlen.

Körperliche Aktivität ist bei Patienten mit Aortenaneurysma generell kontraindiziert, da die Gefahr einer Ruptur besteht.

Vorhersage

In der Medizin wird die Prognose als unsicher bezeichnet. Die Wirksamkeit der gewählten medikamentösen Therapie und der Erfolg der chirurgischen Rekonstruktion des geschädigten Gefäßabschnitts sind von großer Bedeutung.

Jährliche Vorsorgeuntersuchungen ermöglichen die rechtzeitige Erkennung atherosklerotischer Prozesse in der Aorta des Herzens und anderen Gefäßen. Es besteht kein Zweifel, dass dies die Wahrscheinlichkeit erheblicher Komplikationen und letztendlich die Sterblichkeitsrate bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert.

Ansicht der Aortenarteriosklerose

Malysheva über Aortenarteriosklerose:

  • Aktie
Äquator (Ekvator) Tabletten von Druck. Gebrauchsanweisung, Bewertungen, Preis
Verschiedenes

Äquator (Ekvator) Tabletten von Druck. Gebrauchsanweisung, Bewertungen, Preis

InhaltZusammensetzung, FreigabeformularAbgabebedingungen aus Apotheken, ArzneimittelpreisIndikationen und KontraindikationenGebrauchsanweisungspezi...

Bulbit. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, was ist das?
Verschiedenes

Bulbit. Symptome und Behandlung bei Erwachsenen, was ist das?

InhaltWas ist Bulbit, die Ursachen der Entwicklung bei Erwachsenen?Falsche Ernährung (Nahrungsmittelbulbit)Helicobacter-pylori-InfektionChronische ...

Abendessen für Typ-2-Diabetiker. Menürezepte für die Woche
Verschiedenes

Abendessen für Typ-2-Diabetiker. Menürezepte für die Woche

InhaltWarum ist es wichtig, die Grundprinzipien der Ernährung von Menschen mit Diabetes zu befolgen?Allgemeine LebensmittelregelnGlykämischer Index...